About

 

Claudio Holdener geboren in Zug, ausgebildet in Fachrichtung Architektur mit Studiengängen an der ETH Zürich bei Professor Herbert Kramel, akkumulierte nach seinem Abschluss 1990 berufliche Erfahrung in diversen Architekturbüros im Raum Zug und Zürich.

 

Ergänzend zur Architektur vertiefte Holdener sein Interesse in der Thematik der Designgeschichte. Dies führte Mitte der 90er Jahre dazu, seinen Lebensmittelpunkt von Zürich in die pulsierende Design-metropole London zu verlegen. Inspiriert vom Zeitgeist der Stadt, eröffnete er 1995 im Stadtteil Camden die Galerie CO2. In welcher er bis 2008 Arbeiten, Werke und Objekte von renommierten Künstler, Designer und Architekten vertrat. Seltene Sammelstücke von den Anfängen der Moderne bis hin zur Gegenwart wurden in der Londoner Galerie präsentiert und in diversen internationalen Projekten  integriert.

 

In der Schweiz gründet Claudio Holdener 2009 in den historischen Räumlichkeiten der alten Glasi Wauwil sein heute aktives Atelier «Claudio Holdener | Architecture Design», welches die Welten von Architektur, Design und Kunst verbindet.

 

Seine Domäne liegt in der geschichtlichen, ortsbezogenen und materialtechnischen Recherche, sowie in der engen Zusammenarbeit mit Herstellern, Manufakturen und Handwerkern gemeinsam ästhetisch, feinfühlige und perfekte Lösungen für seine Projekte zu entwickeln.

Herausforderungen von Neubauten über Renovierungs- und Umbauten, zu Innenarchitektur bis hin zu Ladenbau sind seine Hauptinteressensgebiete. Des weiteren kollaboriert Holdener gerne mit zeitgenössichen Künstlern und realisiert eigene Kunst-und Designprojekte.

 

2016 und 2017 dozierte der Architekt, Design und Innenarchitektur an der Londoner UAL (University of Arts London). Aktuell lebt und arbeitet Claudio Holdener in der Schweiz.